F1 2019: Neues Beleuchtungssystem und finale Fahrzeuge

+++ Gesucht werden Piloten für die 1. Liga - ohne Hilfen wird gefahren +++

  • Codemasters zeigt nun die finalen Fahrzeugdesigns und vergleicht die Verbesserungen beim Beleuchtungssystem die es in F1 2019 gibt

    Vor dem Großen Preis von Kanada gibt es für alle Videogamer die der Veröffentlichung von F1 2019 am 28. Juni bereits mit großer Freude entgegensehen von Codemasters reichlich neues Bildmaterial. Zum einen sind auf den Screenshots in unserer F1 2019-Galerie die finalen Fahrzeuge der Saison 2019 zu sehen. Zusätzlich gibt es aber auch noch eine ganze Reihe von Vergleichsgrafiken zum neuen Beleuchtungssystem für Nachtrennen.


    Hier geht es lang ....

  • Minimale Systemanforderungen

    CPU: Intel i3 2130 / AMD FX4300

    RAM: 8 GB

    Grafikkarte: Nvidia GTX640 / HD7750

    DirectX: 11

    Festplatte: 80 GB verfügbarer Speicherplatz

    Internet: Breitband


    Empfohlene Systemanforderungen

    CPU: Intel i5 9600k / AMD Ryzen 5 2600x

    RAM: 16 GB

    Grafikkarte: Nvidia GTX 1660ti / RX590

    DirectX: 12

    Festplatte: 80 GB verfügbarer Speicherplatz

    Internet: Breitband



    Mein System: Inte I7 4790K 4,0 GHz

    MaBo: Asus Z97 Deluxe

    Ram: 32 GB

    Grafikkarte: Nvidia 1050 GTX OC Gaming X

    Festplatte: 3x 512 GB SSD Samsung 860 Pro im Raid 5

    Raidcontroller: Adaptec Raid 6450E 128 MB Ram


    Ich liege also ungefähr mit meinem System kurz vor der Empfohlenen Systemanforderung.

    Enttäuschung ist das Ergebnis falscher Erwartungen

    Falsche Erwartungen sind Realität

    Realität ist ein Ergebnis ausgelöst durch Alkoholmangel.


    Also auch kein Alkohol ist keine Lösung

  • Empfohlen ist auch meist etwas übertrieben, damit das Spiel läuft. Witcher 3 hat weitaus höhere Anforderungen als ich im Rechner hab und es läuft auch auf max settings flüssig.


    Trotzdem ist es gut, dass ich bald aufrüsten kann, wenn die neuen AMD CPU´s kommen :D

    Saufsch, stirbsch. Saufsch net, stirbsch auch, also saufsch! :00000436:

  • Naja eventuell habe ich auch bald ein neues älteres System.


    2x 6x Intel Xeon E5 1,9Ghz, 128GB Ram, 8x Samsung SAS Enterprise SSD a480GB,


    Aber das wird dann erst Anfang Mitte August etwas werden.

    Enttäuschung ist das Ergebnis falscher Erwartungen

    Falsche Erwartungen sind Realität

    Realität ist ein Ergebnis ausgelöst durch Alkoholmangel.


    Also auch kein Alkohol ist keine Lösung

  • Naja eventuell habe ich auch bald ein neues älteres System.


    2x 6x Intel Xeon E5 1,9Ghz, 128GB Ram, 8x Samsung SAS Enterprise SSD a480GB,


    Aber das wird dann erst Anfang Mitte August etwas werden.

    da würde ich lieber auf dem i7 bleiben, die Kerne anzahl wird eh nie unterstützt und 1,9 Ghz wäre ein downgrade. Da biste gezwungen zu Übertakten das du auf die Leistung pro Kern kommt wie der i7, optimiert wird auf den alten Plattformen eh nichts mehr.

  • da würde ich lieber auf dem i7 bleiben, die Kerne anzahl wird eh nie unterstützt und 1,9 Ghz wäre ein downgrade. Da biste gezwungen zu Übertakten das du auf die Leistung pro Kern kommt wie der i7, optimiert wird auf den alten Plattformen eh nichts mehr.

    Nur gut das Theorie und Praxis oder auch theoretische Werte und tatsächliche Werte weit auseinander gehen. Theoretisch hast du recht. In der Praxis liegst du Kilometer daneben. Bei einem Xeon sind es tatsächliche Werte, bei einem I7 nur theoretische Werte. Die Datenverarbeitung bei einem Xeon funktioniert ganz anders als bei einem Desktop-CPU. Dort teilen sich alle Kerne zu gleichen Teilen die Arbeit unabhängig ob die Anwendung es unterstützt oder nicht. Bei einem Desktop-CPU wird erst arbeit abgegeben wenn der erste Kern voll ist.

    Enttäuschung ist das Ergebnis falscher Erwartungen

    Falsche Erwartungen sind Realität

    Realität ist ein Ergebnis ausgelöst durch Alkoholmangel.


    Also auch kein Alkohol ist keine Lösung

  • Naja eventuell habe ich auch bald ein neues älteres System.


    2x 6x Intel Xeon E5 1,9Ghz, 128GB Ram, 8x Samsung SAS Enterprise SSD a480GB,


    Aber das wird dann erst Anfang Mitte August etwas werden.

    alter 128GB Ram was hast du für ne Mörder Kiste

    eoalb4bjc0ifgbm6g.jpg

  • Das Ding ist nicht zum Zocken geeignet. Das ist ein Server CPU und der braucht halt so viel RAM ;)

    Also mit dem letzten Xeon, allerding noch 2-Kern konnte ich gut zocken. Mit dem habe ich auf jeden Fall medal of honor, Diablo 3 und Fifa13 problemlos zocken können. Wie es jetzt mit diesem Xeon wird, kann ich nicht sagen. aber einem geschenktem Gaul schaue ich nicht in Maul. Wenn er nicht so zum spielen geeignet sein sollte, dann ist das so.

    @Turbo ein Xeon braucht nicht viel Ram. da Reichen auch 16 GB. Dieser Server hat nur deswegen 128 GB weil auf diesem 2 Virtuelle Maschienen liefen, die jeweils 32 GB Ram hatten.


    Auf jeden Fall kommen Xeons besser mit 3D Animierten Anwendungen wie Catia besser klar als ein Desktop-CPU. Daher werden überwiegend auch Konstruktionsrechner mit Xeon CPU's ausgeliefert.

    Enttäuschung ist das Ergebnis falscher Erwartungen

    Falsche Erwartungen sind Realität

    Realität ist ein Ergebnis ausgelöst durch Alkoholmangel.


    Also auch kein Alkohol ist keine Lösung

    Einmal editiert, zuletzt von Nepolius ()

  • Dem CPU ist egal wie viel RAM du drin hast, aber wenn du viel mit nem Server machen willst, dann braucht der halt viel RAM. So war das gemeint.

    Saufsch, stirbsch. Saufsch net, stirbsch auch, also saufsch! :00000436:

  • Ich will ja nicht viel mit Servern machen. Dummerweise ist das mein Beruf. Als Administrator, Systemelektroniker, Microsoft Certified Systems Engineer betreue ich in der Firma 6 Server und 60 Clients. Die neuen Server welche ich 2017 ins Netz eingebunden habe, besitzen sogar 256 GB Ram. Auf diesen Servern laufen Jeweils 2 Virtuelle Server. Also drei mal Blech und auf jedem zwei Virtuelle. Einem DC, einem MSX, einem ERP und drei Datenserver für Eplan, Catia und einem Mailstoreserver. Diese werden auf zwei 20TB NAS systeme gesichert welche mit 10 Gbit anbindung ins Netzwerk laufen. Deswegen war ich ja auch so schlecht drauf als der alte DC den Geist aufgegeben hat. War eine Menge Arbeit das wieder gerade zu biegen. Da die AD nicht vollständig übergeben wurde, bedeutete das für mich jeden User neu anlegen. Blöderweise musste ich auch den MSX neu aufsetzen und in die Domäne neu einbinden. Selbst Microsoft hat so einen fatalen Crash noch nicht erlebt.

    Enttäuschung ist das Ergebnis falscher Erwartungen

    Falsche Erwartungen sind Realität

    Realität ist ein Ergebnis ausgelöst durch Alkoholmangel.


    Also auch kein Alkohol ist keine Lösung

  • Turbo_Gandalf

    von diesen CPU's sind zwei Stück in dem Server.

    https://ark.intel.com/content/…3-15m-cache-1-90-ghz.html


    Habe heute mal getestet und ihn mit Windows 10 ausgestattet. Mit einer stärkeren Grafikkarte wäre sogar F1 2018 gelaufen.

    Getestet habe ich Elite Dangerous und Diablo 3. liefen mit eine Nvidia Quadro P4000 flüssig.

    Enttäuschung ist das Ergebnis falscher Erwartungen

    Falsche Erwartungen sind Realität

    Realität ist ein Ergebnis ausgelöst durch Alkoholmangel.


    Also auch kein Alkohol ist keine Lösung